Über welche Sicherheitseinrichtungen verfügt der iMOW® Mähroboter?

Geändert am:
13.10.2020
FAQ
Anwendung

Sie können zwischen 4 Sicherheitsstufen wählen, je nach Stufe werden bestimmte Sperren und Schutzeinrichtungen aktiv:
„Hauptmenü“ > „Einstellungen“ > „Sicherheit“ > „Keine/Niedrig/Mittel/Hoch“

Sicherheitsstufe     Bemerkung
Keine Der Mähroboter ist ungeschützt.
Niedrig Diebstahlschutz ist aktiv, Koppeln von Mährobotern und Dockingstation sowie Rücksetzen des Gerätes auf Werkseinstellung erst nach PIN-Code-Eingabe.
Mittel Wie "Niedrig", zusätzlich ist die Zeitsperre aktiv.
Hoch Wie "Mittel", zusätzlich können Einstellungen erst nach PIN-Abfrage verändert werden.



STIHL empfiehlt, eine der Sicherheitsstufen "Niedrig", "Mittel" oder "Hoch" einzustellen. So ist garantiert, dass Unbefugte den Mähroboter nicht mit anderen Dockingstationen in Betrieb nehmen können bzw. Einstellungen oder die Programmierung verändern.

Die Modelle MI 422 PC, RMI 422 PC, MI 632 C, MI 632 PC, RMI 632 C, RMI 632 PC sind zusätzlich mit einem GPS-Empfänger ausgestattet.
 

PIN-Abfrage:

„Hauptmenü“ > „Einstellungen“ > "Sicherheit" > „PIN-Code ändern“


Der Menüpunkt "PIN-Code ändern" wird nur bei den Sicherheitsstufen "Niedrig", "Mittel" oder "Hoch" angezeigt.

Wird der Mähroboter länger als 10 Sekunden am Griff hochgehoben bzw. gekippt, dann erscheint eine PIN-Code-Abfrage. Wird der PIN-Code nicht binnen 1 Minute eingegeben, startet ein Alarmton, außerdem wird die Automatik ausgeschaltet.

Der 4-stellige PIN-Code kann bei Bedarf geändert werden. Zuerst alten PIN-Code eingeben und mit OK bestätigen. Neuen 4-stelligen PIN-Code einstellen und mit OK bestätigen.

Wenn Sie Ihren PIN vergessen haben werden Sie nach 5-maliger falscher PIN-Eingabe aufgefordert den 4- stelligen "Master-Code" einzugeben. Außerdem wird die Automatik ausgeschaltet.
Für die Erstellung des Master-Codes sind dem STIHL/VIKING Fachhändler die 9-stellige Serialnummer und das 4-stellige Datum, die im Auswahlfenster angezeigt werden, zu übermitteln.


GPS-Schutz:

Die iMOW® Modelle MI 422 PC, RMI 422 PC, MI 632 C, MI 632 PC, RMI 632 C, RMI 632 PC sind mit einem GPS-Empfänger ausgestattet.

Bei aktiviertem GPS-Schutz wird der Eigentümer des Geräts verständigt, wenn das Gerät außerhalb des Heimbereichs in Betrieb genommen wird. Außerdem wird im Display der PIN-Code abgefragt.

Empfehlung: GPS-Schutz immer am iMOW® über „Hauptmenü“ > „Sicherheit“ > „GPS-Schutz“ aktivieren.

Vor der Aktivierung des GPS-Schutz können Sie optional Ihre Mobiltelefonnummer in der iMOW® App hinterlegen und am Mähroboter die Sicherheitsstufe "Niedrig", "Mittel" oder "Hoch" einstellen.


Gerätesperre:

„Hauptmenü“ > „Einstellungen“ > "Sicherheit" > „Gerätesperre aktivieren/ aufheben“


Der Mähroboter muss vor allen Wartungs- und Reinigungsarbeiten, vor dem Transport sowie vor einer Überprüfung gesperrt werden. Bei aktiver Gerätesperre kann der Mähroboter nicht in Betrieb genommen werden.
 

Koppelsperre:

PIN-Code-Abfrage vor dem Koppeln von Mähroboter und Dockingstation.
 

Resetsperre:

PIN-Code-Abfrage vor dem Zurücksetzen des Geräts auf Werkseinstellungen.
 

Zeitsperre:

PIN-Code-Abfrage für das Ändern einer Einstellung, wenn länger als 1 Monat kein PIN-Code mehr eingegeben wurde.
 

Einstellschutz:

PIN-Code-Abfrage, wenn Einstellungen geändert werden.

Der PIN-Code wird unter anderem abgefragt, wenn der GPS Schutz ausgelöst wird oder die Sicherheitsstufe auf "Hoch" eingestellt wurde.